Software Registrierkasse - genial einfach!

Prospektdownload auf Bild klicken!

Informationen zur neuen Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) und zur Kassenrichtlinie (KRL 2012)

 

Es trifft hier fast jedes Unternehmen. Den kleinen Handwerksbetrieb der eigentlich nur Rechnungen schreibt – und doch kassiert - wie auch die richtigen Ladengeschäfte.

 

Grundsätzlich ist jedes Unternehmen, das einen Barumsatz von 7.500,- EUR im Jahr 2016 überschreitet, betroffen. Stellen Sie sich nur vor, Sie verkaufen das Firmen-KFZ und das natürlich in bar. Damit sind Sie schon dabei.

 

Wir haben versucht eine Softwarelösung - die ausschließlich einen PC (Personal Computer) benötigt – zu finden. Ohne weitere Wartungskosten und mit der Garantie eines Softwareupdates für die letztendlich gültige Version der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) die dann mit 1.4.2017 in Kraft tritt.

 

Details ganz einfach:

 

Ab 1.5.2016

  • Können Sie Ihre „alte Registrierkasse“ weiter verwenden, sofern diese der Kassenrichtlinie 2012 entspricht. D.h im Wesentlichen muss die Kasse die Daten elektronisch speichern und zwar so, dass das BMF diese Daten lesen kann.
    Siehe dazu:  KRL 2012 auf www.bmf.gv.at
  • Kann Ihr Kassenhersteller die Einhaltung der Kassenrichtlinie 2012 nicht garantieren, so ist unbedingt Handlungsbedarf gegeben!
  • Haben Sie keine Registrierkasse, so ist ebenfalls Handlungsbedarf gegeben.

Ab 1.4.2017

Was Sie benötigen:

  • Einen handelsüblichen PC (Personal Computer)
  • Keine speziellen Peripheriekomponenten (Drucker, Scanner, Kundendisplay, etc.)
  • Keine laufenden Kosten
  • Garantiertes Softwareupdate auf die letztendlich gültige gesetzliche Version die ab 1.1.2017 notwendig ist.
  • Ab 1.1.2017 vermutlich ein Kartenlesegerät – Kosten < 50,- EUR

Wie wir Sie unterstützen können:

  • Rechtzeitiger Umstieg – wir begleiten Sie gerne!
    Die Zeit ist kurz – es sind nur mehr einige Wochen bis zum Jahresende!
  • Installation der neuen Registrierkassensoftware – im Regelfall via Fernwartung
  • Einschulung – ebenfalls via Fernwartung oder direkt vor Ort.
  • Support telefonisch oder via Email bei Problemen

Was das kostet:

  • ETRON SRplus Software Registrierkasse EUR 390,- exkl. MwSt.
    Softwarebasierende Kassenlösung ohne erforderliche Zusatzkomponenten.
  • Seit über 25 Jahren - tausendfach bewährt.
  • Einrichtung und Installation durch uns nach Aufwand
    Erfahrungsgemäß 3 Stunden je nach Branche.
  • Keine laufenden Wartungsgebühren

Informieren Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontakt: ....

 

Update (19.10.2015):
Am Sonntag 18.10.2015 kündigte Wirtschaftsminister Mitterlehner eine Schonfrist von 6 Monaten in 2 Etappen an. Siehe dazu Artikel Die Presse ...

 

Update (19.11.2015):
Am 12.11.2015 wurde der Erlass zur Einzelaufzeichnungs-, Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht veröffentlicht. Siehe dazu die Informationen des BMF: https://findok.bmf.gv.at/findok?execution=e100000s1&dokumentId=124ba02e-1f2a-42b2-9ecc-84a8771b23d6
Quelle: Bundesministerium für Finanzen

Update (15.3.2016):
Am 15.3.2016 entschied der VfGH, dass die Registrierkassenpflicht frühestens mit 1. Mai 2016 in Kraft tritt. Weiters heißt es: Erst der Umsatz ab dem 1. Jänner 2016 ist für die Frage der Registrierkassenpflicht maßgeblich
Siehe dazu: Presseaussendung des VfGH und Entscheidung des VfGH
Quelle: Verfassungsgerichtshof Österreich

Update (8.9.2016):
Änderung des Punktes "Ab 1.1.2017". Hier wurde das Inkraftreten die RKSV auf 1.4.2017 verschoben.
Q
uelle:  Bundeskanzleramt RKSV Fassung 1.4.2017

Update (18.12.2016):
Das Update seitens ETRON für die Umsetzung der Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) ist nun verfügbar. Die Details zur Installation finden sie im folgenden PDF-Dokument:
Download: Initiates file downloadDokument Anleitung Kartenleser und Signatur